Boogie-Woogie Musik und Tanz - Lebensfreude pur!


Boogie_Woogie_1.2

Die Boogie-Woogie Musik hat ihren Ursprung in den goldenen 20er Jahren. Clarence "Pinetop" Smith, nahm 1928 mit "Pinetops Boogie-Woogie" die erste Schallplatte auf, in deren Titel das Wort "Boogie-Woogie" vorkommt. Auf dieser Platte erklärte "Pinetop", ein Step-Tänzer, die ersten Boogie-Woogie Schritte.

Das Charakteristische dieser Klaviermusik sind die rollenden Bassläufe. Um 1940 wurde diese Art der Musik von fast allen amerikanischen Big Bands nachgespielt und mit dem Swing erlebte die Boogie-Woogie Musik ihren Höhepunkt.

Der heute als "Boogie-Woogie" bezeichnete Tanz entwickelte sich aus dem sogenannten "Lindy Hop", einem zu seiner Zeit spektakulären, teils akrobatischen Tanz, der sich ebenfalls bis heute bei Kennern der Szene großer Beliebtheit erfreut. Der Boogie-Woogie wiederum wird als die "Mutter" des in der Öffentlichkeit bekannteren Rock'n'Roll bezeichnet.

Worin unterscheidet sich Boogie-Woogie vom modernen Rock'n'Roll? Ganz einfach:

1. Boogie-Woogie wird nicht wie der Rock'n'Roll mit hohen Kicks, sondern überwiegend mit flachem Schritt getanzt.

2. Während der Rock'n'Roll von seiner Akrobatik geprägt ist lebt der Boogie-Woogie von einer Vielzahl von Schritt- und Figurenkombinationen. Gute Tänzer sind in der Lage auf jegliche
Musik einzugehen und sie tänzerisch zu interpretieren.

3. Beim Boogie-Woogie gibt es keine Akrobatik. Bei Turnieren sind nur einfache Hebefiguren erlaubt.

Wer tanzt bei uns Boogie Woogie?

Da Boogie Woogie sehr viel mit Lebensfreude, beswingter Musik und der Bewegung auf diese Musik zu tun hat, gibt es keine Altersgrenzen, weder nach oben und erst recht nicht nach unten!In unserem Training bieten wir allen Paaren die Möglichkeit den Boogie Woogie als den Tanz der 50er Jahre zu erlernen und - falls gewünscht - unter sportlichen Gesichtspunkten auszubauen.

In Abhängigkeit von persönlichen Interessen und Zielsetzungen kann an den wöchentlichen Trainingsabenden und Workshops teilgenommen werden. Die Gruppe der Boogie Woogie Paare läßt sich in folgende Untergruppen aufteilen:

* Hobbypaare tanzen um Spaß zu haben und sich rundherum fit zu halten, sowohl körperlich als auch geistig.

* Showpaare tanzen aus den gleichen Gründen wie die Hobbypaare, suchen aber zusätzlich das Erlebnis eines gemeinsamen Auftritts vor Publikum. Sie haben Spaß daran in der Gemeinschaft etwas zu erarbeiten und dies bei öffentlichen oder privaten Veranstaltungen zu zeigen. Dies erfordert einiges an Disziplin und vor allem regelmäßiges Training.

* Turnierpaare wie Frank und Gundi Pavelec betreiben ihr Hobby Boogie-Woogie sportlich und mit größtem Engagement um sich in Turnieren mit anderen Paaren zu messen.

Trotz unterschiedlicher tänzerischer Ziele haben jedoch alle HERBHEADS, egal ob sie Anhänger des Boogie-Woogie oder Rock'n'Roll sind, eines gemeinsam: Spaß am Tanzen und Freude an unserem abwechslungsreichen Clubleben in freundschaftlicher Atmosphäre.

Lust bekommen bei uns zu tanzen, aber keine Ahnung?

Wir bieten regelmäßig Boogie-Woogie Anfängerkurse an. Schicken Sie einfach eine e-Mail an mail@herbheads.de, wir informieren Sie umgehend über unseren nächsten Anfängerkurs. Natürlich können Sie auch ganz unverbindlich bei uns im Training (s. Trainingszeiten) vorbei schauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Falls Sie Interesse haben die Gäste Ihrer Veranstaltung (z.B. Geburtstag, Vereinsfest, Jubiläum usw.) mit einer besonderen Überraschung zu unterhalten, dann nehmen Sie mit unserem Sportwart Dr. Ulrich Rued (Telefon 0177 28 29 824) Verbindung auf.

Wir würden uns freuen auch Sie und Ihre Gäste mit einer Boogie-Woogie Show begeistern zu dürfen.Wir stellen uns auf jede Saal- oder Raumgröße und unterschiedliche Zeitrahmen ein. Ebenso berücksichtigen wir gerne Ihre individuellen Wünsche.

nach oben