Rock'n'Roll für Erwachsene - Faszination für Jung und Alt


Rock_n_Roll_2_1

Der Rock'n'Roll enstand in den 50ern Jahren aus dem Boogie-Woogie heraus. Im Vergleich zum Boogie-Woogie sind beim Rock'n'Roll wesentliche Merkmale die Akrobatiken.

Während im Boogie-Woogie großer Wert auf die Interpretation der Musik gelegt wird, tanzen die Rock'n'Roll Paare in der Regel eine fest einstudierte Tanzfolge, die von häufig spektakulären Akrobatikfiguren untermalt wird. Die faszinierenden Figuren und die fetzige Musik machten den Rock'n'Roll-Tanzsport so populär.

Die Musikstücke, zu denen die Paare tanzen, sind in der Regel bekannte Rocktitel aus den Charts, die zwischen 46 und 50 Taktschläge pro Minute beinhalten. Die Pallette reicht dabei von Billy Idol über Offspring und Nenas Leuchtturm bis hin zu Drachenfels von den Bläckföss oder Mambo Nr.5 von Lou Bega.

Die bereits erwähnten Akrobatikfiguren werden grob in Wickel-, Hebe- und Kombinationsfiguren unterteilt. Sehr fortgeschrittene Paare bestechen durch Salti und Schrauben.

Auf Shows zeigen die Paare den Schwan, den Teller oder einen Berliner, aber auch eine Dulaine oder eine Kombination Käskehre-Kerze-Todessturz. Angst braucht der Zuschauer um die Damen, oft auch als Tanzsportgeräte bezeichnet, dabei nicht haben, denn bevor eine
Akrobatikfigur in einer Show oder auf einem Turnier gezeigt wird,"weibliche" Kerzesind viele Trainingsstunden vergangen, bei der die Trainer durch Hilfestellungen und Tips die Technik soweit vermittelt haben, dass absolut nichts passieren kann.

Da sind Sportarten wie Handball, Fussball oder Skifahren viel verletzungsträchtiger als Rock'n'Roll.Beim Rock'n'Roll dominiert die sportliche Kleidung. Enganliegende Trikots für die Damen, Keilhosen und Bodyhemd für den Herren. Alles aus elastischem Material und mit Palletten verziert.

Wer trainiert bei uns Rock'n'Roll?

Rock'n'Roll ist eine Sportart für Jung und Alt. Das Alter im Erwachsenen Rock'n Roll reicht von 16 bis ... Jahren.

Jeder entscheidet für sich selbst welches Ziel er mit dem Training anstreben möchte. Dementsprechend gibt es 3 Gruppen mit unterschiedlicher Zielsetzung:

* Hobbypaare: Für die Einen ist es ein Hobby um Spaß zu haben, sich körperlich und geistig fit zu machen und in toller Atmosphäre am Clubleben teilzunehmen.

* Showpaare: Die Anderen möchten ihe Können in Form von Showauftritten präsentieren. Dies erfordert etwas mehr und vor allem regelmäßiges Training.

* Turnierpaare: Wenn jemand diesen Sport in Perfektion ausüben möchte und das entsprechende Engagement mitbringt, kann er sich über eine Vielzahl von Turnieren in verschiedene Leistungsklassen etablieren.

Anfängerkurse!

Im Turniersport gibt es verschiedene Leistungsklassen, die sich hauptsächlich durch den sogenannten "Safety Level" bei den Akrobatikfiguren und die Musikgeschwindigkeit unterscheiden.

Bei den Erwachsenen beginnt man in der D-Klasse und steigt über die C- und B-Klasse in die höchste Klasse, die A-Klasse auf, in der man dann die Saltis und Schrauben zeigen kann. Zusätzlich gibt es eine Oldieklasse und eine reine Tanzklasse. Kinder beginnen in der Schülerklasse und Jugendliche steigen in der Juniorenklasse ein. In Turnieren sammeln die Tanzpaare Aufstiegspunkte, die z.B. bei Erreichen von 300 Punkten zum Aufstieg von der D- in die C-Klasse berechtigen. Zusätzlich werden je Bundesland jährlich Landesmeisterschaften ausgetragen, dazu eine Süd- und eine Norddeutsche Meisterschaft sowie eine Deutsche und eine Weltmeisterschaft.

In den letzten Jahren haben Paare der HERBHEADS regelmäßig nicht nur an Landesmeisterschaften teilgenommen, sondern sich auch für Deutsche Meisterschaften qualifiziert. Weiter gibt es die Möglichkeit, in Formationen zu tanzen. Im Turniersport gibt es Quartett-Formationen und Masterformationen, bei denen 6 bis 8 Paare tanzen. Mit Silke und Arno Fuchs und dem Trainer Konstantinos Hatzilazarou und seiner Frau Conny stellten die Herbheads in der Vergangenheit zwei Paare für die Formation Wilder Süden, die während dem Bestehen des Wilden Süden 6 Jahren in Folge den Weltmeistertitel in der Masterclass erfolgreich gewinnen bzw. verteidigen konnten.

Eingebunden in das regulare Training bieten wir in regelmäßigen Abständen Anfängerkurse für Kinder & Jugendliche sowie Erwachsene an. Ergänzt werden die Anfängerkurse durch das BASIC DANCE WEEKEND; an diesem können erste Grundlagen des Boogie-Woogie oder des Rock'n'Roll erlenrt werden.

Wenn Sie neugierig geworden sind, rufen Sie uns an oder faxen Sie uns schicken, Sie eine E-Mail oder kommen doch einfach montags im Training vorbei. Kontakt über unsere Geschäftsstelle.Unsere qualifizierten Trainer freuen sich auf alle, die Spaß am Tanzen haben.

Showauftritte im Rock'n'Roll- Sie suchen noch einen Höhepunkt für Ihre Veranstaltung?

Kein Problem !> Wir bieten ...

* SHOW

* TANZ

* AKROBATIK

mit unserer spannungsgeladenen Rock'n'Roll Show!

Bei Interesse rufen Sie einfach bei Telefon : 0177 28 29 824 (Dr. Ulrich Rüdt) an.

nach oben